RSV Rennfahrer BLOG

23.05.2017
23:40

RSVler siegen in Kuhardt und Ellmendingen!

MARCUS GEWINNT BEI DOPPELSTART IN KELTERN und wird 6. in Rheinzabern

Am Sonntag Morgen um 8.30 Uhr fiel bei bestem Radfahrwetter der Startschuss zum Masters 2 Rennen über 14 Runden und 56 km. Die Masters starteten gemeinsam mit den U19 auf den welligen und teilweise verwinkelten Kurs.

Schon in der ersten Runde wurde munter attackiert und sofort waren zwei Fahrer ausgerissen. Im Feld wurde sofort beschleunigt und in der zweiten Runde rollte bereits alles wieder zusammen. Diese kurze Beine hochnehmen nutzte Marcus direkt zu einem Angriff, der von Thomas Fischer von der benachbarten Stuttgardia mitgegangen wurde. Da das Feld nicht reagierte entstand sofort ein größeres Loch und die beiden waren weg. Mitte der dritten Runde kam ein sehr starker Juniorenfahrer von hinten, so dass nun eine drei-Mann Spitze vorne weg fuhr. Das Feld gab aber noch nicht klein bei und folgte noch mit ca. 10 Sekunden Rückstand. Dennoch gaben die drei vorne alles und konnten den Zusammenschluss damit verhindern. In den folgenden Runden vergrößerte sich der Vorsprung konstant und die Verfolger waren nicht mehr zu sehen.

Die drei harmonierten so bis zur letzten Runde. Dort attackierte Marcus am Berg und konnte Thomas Fischer abschütteln. Der Juniorenfahrer blieb dran hielt sich aber in der letzten Runde mit Führungsarbeit aus sportlichen Gründen zurück.

Marcus erreichte letztlich mit 45 Sekunden Vorsprung vor dem 2. und knapp 4 Minuten vor dem 3.  ins Ziel und sicherte sich somit im fünften Saisonrennen den 1.  Sieg.

Später am Nachmittag startete Marcus noch in Rheinzabern beim Senioren/Juniorenrennen und belegte dort in einem schnellen Kriterium noch den 6. Platz dank einer gewonnenen Wertung.

CHRIS GEWINNT C-RENNEN IN KUHARDT

Bereits am Vortag konnte Chris endlich der C-Klasse entfliehen und gewann das Kriterium in Kuhardt. Mehr unter https://www.facebook.com/pages/Equipe-Skinfit-RSV-Stuttgart-Vaihingen/700829910030948

14.05.2017
20:12

Podest für Chris - nach Skandal im Kampfrichterwagen

SKANDAL IM KAMPFRICHTERWAGEN: Podestplatz erst nach Diskussionen im Ergebnis!

Kuriose Sache, das Ergebnis des C-Rennens in Rheinzabern.

Für den RSV standen Moritz, Daniel, Michael, Tim und Chris am Start. Nachdem unsere Rennfahrer die Dreiergruppe des Tages mit den U19-Überfliegern, den Märkl-Brüdern, verpasst haben, gewann Chris souverän fünf von sieben Wertungssprints aus dem Hauptfeld und wurde dritter im C-Ergebnis. Als er nach der Siegerehrung und einer anschließenden Radtour zum KT/AB-Rennen kam, teilen ihm Jonas, Lennart, Bene, Paul und Jens mit, dass er nicht im Ergebnis steht!.
Aufatmen nach längeren Gesprächen mit den Verantwortlichen vor Ort: Platz drei wird nachgetragen - das Preisgeld war jedoch weg.

Tim erspurtete noch Platz 13.

<img height="283" width="392" src="uploads/RTEmagicC_rheinzabern_gruppenfoto_01.jpg.jpg" alt="" />

Im KT/AB-Rennen konnten vom RSV insbesondere Paul, Jens und als der Motor mal warmgelaufen war auch Lennart gut mitfahren, sie kamen mit dem verbliebenen Hauptfeld ins Ziel.

11.05.2017
18:17

BaWü: Bronze für Marcus!

Starke Auftritte bei der Baden-Württembergischen Landesmeisterschaft 2017!

 

Am Sonntag, den 07.05.17, fanden bei strömenden Regen in Biberach-Mittelbuch die Baden-Württembergischen Meisterschaft auf der Straße statt. Marcus Rummel ging im Rennen der Masters über knapp 50 km an den Start. Der Kurs war wellig und beinhaltete zwei Anstiege und durch den starken Westwind und die teilweise engen Straßen sehr anspruchsvoll.

Da alle Masterklassen gemeinsam starteten, gingen somit ca. 60-70 Rennfahrer auf die Strecke. Wie immer bei den Masters wurde nicht lange gefackelt und es ging sofort mit Vollgas los. Schon nach rund einem Kilometer forcierte der spätere Sieger Markus Westhäußer das Tempo, so dass schon nach 3 km das Feld komplett zerlegt war. Nur sieben Rennfahrer konnten vorne mitfahren, darunter auch Marcus. Als Ende der ersten Runde der Richtungswechsel in den Gegenwind kam und ein Fahrer vor Marcus eine Lücke riss, konnte auch Marcus das Hinterrad nicht mehr halten und verlor den Anschluss an die Spitze. Fünf Mann waren fortan an der Spitze. Marcus bekam recht schnell Begleitung von Sven Hartmann, den er von den Skin Fit Cup- Trainingsrennen des RSV gut kennt. Gemeinsam kämpften die beiden gegen den Wind und das hinten jagende Feld an. Nachdem es Mitte der zweiten Runde aussah, als ob das Feld den Anschluss herstellen kann, konnten die beiden dann am Berg ihren Vorsprung von sechs Sekunden dann kontinuierlich ausbauen. Auf den letzten Runden bis zum Ziel fuhren beide als Paarzeitfahren das Rennen zu Ende, konnten noch einen abgehängten Mann aus der Spitze ein- und überholen und sahen dann auch noch zwei  Fahrer aus der ehemaligen Spitzengruppe vor sich. Diese waren jedoch auf der letzten Runde noch zu weit weg um noch eine Chance auf die Silbermedaille zu haben.

Am Ende konnten Marcus und auch Sven  in ihren Klassen damit jeweils den dritten Platz bei der Meisterschaft einfahren und den verregneten Tag damit erfolgreich abschließen. Das Rennen gewann Markus Westhäußer vor Daniel Heinzmann

Bei Marcus scheint nun hoffentlich die Form zu kommen, sodass es in den nächsten Wochen weiter aufwärts geht. Der nächste Start ist dann in Keltern-Ellmendingen geplant.

--------------

Weitere tolle Ergebnisse gab es in der U17-Klasse für Lukas Kegel mit Platz 10 und Christian Baumann mit Platz 7!

Im längsten Rennen des Tages der Klassen KT/ABC warfen Jens, Bene W., Paul, Carsten, Daniel und Moritz ihre Eisen ins Feuer. In einem kräftezehrenden nasskalten Rennen über mehr als drei Stunden erreichte Bene Platz 22 und Chris Platz 21, Jonas Hablitzel von der EQUIPE fuhr auf einen starken 15. Platz.

Bericht: Marcus, Chris

 

04.05.2017
00:16

RSVler in der Erfolgsspur: Sieg für Bene!

SIEG für Bene am 1. Mai nach einer Regenschlacht

Am 1. Mai stand das Kriterium in Volkertshausen auf dem Programm. <br /> Bei 3 Grad und Dauerregen gingen nur Jens und Bene an den Start.
Bei 60 Runden und 6 Wertungen versuchten wir schnell eine Gruppe zu initiieren und attackierten immer abwechseln, leider kamen wir nie mehr als als 10sec weg und konnten somit die ersten beiden Wertungen nicht voll fahren und leider keine Punkte holen.
Daraufhin stellten wir unsere Taktik um und Jens fuhr Bene die Sprints an.
Jens nahm also immer vor der Wertung 700m von vorne und Bene fuhr die letzten 500m alleine von vorne weg und konnte sich somit 3 der 4 verbliebenden Wertungen sichern.
In der Zwischenzeit gingen mehrere Attacken die wir aber alle parieren konnten.
Sechs Runden vor Schluss wurde nochmal angegriffen und Bene fand sich mit einem Mitstreiter in der Spitzengruppe wieder.
Jens machte hinten super dicht und bremste die Verfolger souverän aus.<br /> Das Führungsduo harmonierte gut bis Bene die Gruppe drei Runden vor Schluss nochmal sprengte und somit als Solist über die letzte Wertung rollen konnte.

Am Ende sprangen Platz 7 für Jens und der A-Aufstieg für Bene dank seinem tollen Sieg.

Bericht: Jens

 

Bereits eine Woche vorher konnte Jonas Hablitzel von unserer EQUIPE in Überherrn im KT/A/B-Rennen gegen die versammelte Amateurelite einen hervorragenden 8. Platz ersprinten! 

Lennart und Carsten hingegen traten bei Lennarts Heimrennen in Hamm mit Ambitionen an - ebenfalls mit einem tollen Erfolg: Lennart gewann den Massensprint des Hauptfeldes und sicherte sich so Platz 5.

 

Berichte und Bilder siehe <link https://www.facebook.com/equipestuttgartvaihingen/>https://www.facebook.com/equipestuttgartvaihingen/

 

Chris

02.05.2017
13:03

Rennwochenende und Aufstieg in NRW

Da dieses Wochenende im näheren Stuttgarter Umkreis keine Rennen stattfanden, hat sich ein Teil der Equipe (Chris, Carsten, Bene und Lennart) dazu entschlossen in Mettmann und Düren an den Start zu gehen.

In Mettmann war für das B/C-Feld eine hügelige, kurvige 1,2km Runde 52 mal zu bewältigen. Oder wie Carsten es nennt: Achterbahn.<br /> Von Beginn an waren die Equipe Trikots vorne im Feld zu sehen. So war es zuerst Lennart, der die Gruppen abdeckte und sich die ein oder andere Prämie sicherte. Ab etwa Rennhälfte hat Chris die Kontrolle übernommen und mit einigen Angriffen die Konkurrenz getestet. Diese hatte die orangenen Trikots in der Zwischenzeit aber wohl als gefährlich eingestuft und den Attacken immer nachgesetzt. Gegen Rennende startete auch Bene noch den einen oder anderen Fluchtversuch, konnte sich allerdings auch nicht entscheidend absetzen. Nach einem sehr offensiven Rennen fehlten dann im Sprint die Kräfte für eine ganz vordere Platzierung, aber die Ränge 5 (Bene), 6 (Carsten) und 12 (Lennart) unterstreichen die starke Teamleistung. Der 6. Rang bedeutet zusätzlich AUFSTIEG in die B-Klasse für Carsten.
Tags darauf ging es in Düren an den Start. Hier wird das Feld von Düren aus in die Eifel geleitet, von wo es dann nach 2 Runden mit jeweils 2 längeren Anstiegen wieder zurück nach Düren geht. Das Rennen war als A/B/C-Rennen ausgeschrieben, wobei die C-Klasse getrennt gewertet wurde.<br /> Schon auf der ersten Eifelrunde riss das Fahrerfeld auseinander, so dass sich nach dem 2. Anstieg etwa 30 Fahrer an der Spitze befanden – mit dabei: Carsten und Lennart. Einige Kilometer später fand eine 20-köpfige Verfolgergruppe um Chris und Bene jedoch noch den Anschluss.
Am letzten Berg riss dann noch einmal alles auseinander. Oben fanden sich Bene und Lennart in der ersten Verfolgergruppe nur wenige Meter hinter der Spitze wieder, doch da man sich nicht wirklich einig war wuchs das Loch zuerst an. Nach kurzer Absprache beschlossen wir in Person von Bene zu versuchen die Lücke zu schließen, so dass Lennart erholt in den Sprint eingreifen könnte. Leider gelang es uns um etwa 50 Meter nicht mehr die erste Gruppe zu stellen. Durch den Sieg im Sprint der Verfolger blieb letztlich der 16. Rang für Lennart. Bei Zusammenschluss wäre da mehr drin gewesen...

Alles in allem können wir aber auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken, an dem wir eine geschlossenen aufgetreten sind. Form und Stimmung passen!

« September 2017»
S M T W T F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Categories

Sponsoren

Latest Comments

Danke :)
04.09.2017 22:30
Danke :)
04.09.2017 22:27
Durchschnittsgeschwindigkeit
28.04.2016 23:05
Herzlichen Glückwunsch zum Sieg
26.04.2016 20:34

Archive

Copy and paste this link into your RSS news reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

100km in Singen am Hohentwiel
99584 times viewed
07.04.2012 19:54
Sensationell: Philipp Glauner rennt (fast) allen davon
20389 times viewed
19.06.2012 23:39
Skandal beim BRC: Dreister Raub am Feldesrand
11206 times viewed
08.05.2012 22:21
Volksfeststimmung in Offenbach - Chris und Manuel mittendrin
10117 times viewed
01.05.2012 23:17